TECHKNOW

Resize
Dock/Undock
NEW FAQ ADDED
Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihnen auf unserer Website den bestmöglichen Service zu bieten.

Ihre Cookies-Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen.
X
Move out of the Maze with
ISCAR's Intelligent Chip Movers

JET-CUT - ein Abstech-System für schwer bearbeitbare Werkstoffe

ISCAR stellt eine Weiterentwicklung der DO-GRIP-Schneideinsätze vor.
Der Schneideinsatz verfügt über einen Kühlmittelkanal, der durch den Schneideinsatzkörper führt und direkt an der Schneidkante eine Öffnung hat. Dadurch kommt es zu einer punktgenauen Kühlung der Schneidkante.

Bei der Bearbeitung von rostbeständigem Stahl und hoch hitzebeständigen Legierungen steigt die Temperatur an der Schneidkante an.
Diese Werkstückstoffe haben die Eigenschaft, an der Schneidkante zu kleben und verursachen Aufbauschneidenbildung.
Dieses Phänomen kann durch eine effektive Kühlung der Schneidkante reduziert oder sogar verhindert werden. Erheblich längere Standzeiten sind die Folge.
Werkstückstoffe wie z.B. Titan, Inconel oder austenitischer, rostbeständiger Stahl tendieren dazu, während der Bearbeitung lange, unkontrollierte Späne zu bilden.

Die effiziente Kühlung in der Schnittzone garantiert eine bessere Spankontrolle.

Der Kühlmittelanschluss kann direkt an die Schneidenträger montiert werden oder durch die Grundhalter geführt werden, die über Kühlmittelkanäle und Anschlussstellen verfügen.

Das JET-CUT-System ist erhältlich in den Schneidenbreiten 3 bis 4 mm und dem Spanformertypen C.

Für weiterführende Informationen zu den JET CUT-Schneidenträgern klicken Sie hier.

Für weiterführende Informationen zu den JET CUT-Werkzeugen klicken Sie hier.

Für weiterführende Informationen zu den JET CUT-Schneideinsätzen klicken Sie hier.