Einlippen-Tieflochbohrer


1. Bohrkopf
2. Profilrohr
3. Einspannhülse

ISCARs Tieflochbohrer bestehen aus einem Vollhartmetall-Bohrkopf, einem Profilrohr und einer Einspannhülse, durch welche die Kühlflüssigkeit zur Schneide geführt wird. Die Späne werden über die V-förmige Spannut aus der Bohrung abtransportiert.

1. Bohrkopf
Der Vollhartmetall-Bohrkopf ist auf seiner ganzen Länge leich konisch geschliffen, um Reibung zu reduzieren. Der Winkel, in dem das Werkzeug sich verjüngt, hängt vom zu bearbeitenden Werkstückstoff ab. Für Bohrungen mit hoher Präzision sollte der Verjüngungswinkel möglichst gering gewählt werden. Es ist zu beachten, dass sich beim Nachschärfen des Bohrkopfs der Durchmesser des Bohrers verändert, was einen Einfluss auf die Bohrungstoleranz hat.

2. Profilrohr
Das Profilrohr hat einen V-förmigen Querschnitt mit Kühlmittelbohrungen. Es besteht aus gehärtetem Stahl mit hoher Torsionsfestigkeit. Diese Gestaltung des Querschnitts wirkt sich optimal auf Torsionswiderstand, Kühlmittelfluss und Spanabfuhr aus.

3. Einspannhülse
Die Einspannhülse gewährleistet die Verbindung zwischen dem Tieflochbohrer und der Werkzeugmaschine. ISCARs fortschrittliche Tiefbohr-Technologie garantiert höchste Qualität und Maßhaltigkeit sowohl beim Tieflochbohren als auch bei kurzen Bohrungen. Die Bohrer gibt es im Durchmesserbereich von 2,5 bis 32 mm in Abstufungen von 0,1 mm. Größere Durchmesser von 32 bis 40 mm sind auf Anfrage erhältlich. Zusätzlich kann jede gewünschte Bohrkopfkonfiguration oder -beschichtung auf Anfrage gefertigt werden.

Vorteile
  • Bohrungstoleranz IT7 bis IT9 erreichbar
  • Ausgezeichnete Geradheit und Konzentrizität
  • Höchste Präzision bei der Fluchtung der Bohrung
  • Oberflächengüte von Ra 0,4 - Ra 1,6
  • Ein Nachbearbeiten der Bohrung ist oft unnötig


Bohrungsdurchmesser: Max Spannnutlänge
2.50 bis 3.09 1100
3.10 to 5.99 2500
6.00 to 11.39 2800
11.40 to 23.60 3100
23.61 to 33.00 2700
33.01 to 35.00 2500
35.01 to 40.00 2200
Gesamtlänge = Länge der Spannut + Länge der Einspannhülse

Privacy Statement